Wie (un)produktiv sind wir im Homeoffice?

Produktivitaet Blog

Als Führungskraft müssen Sie lernen, Ihren Angestellten zu vertrauen. Dies ist laut Microsoft sehr wichtig, um Ihre Angestellten auch in unsicheren Zeiten zu halten. Es ist statistisch bewiesen, dass Hybrid-Arbeitende weiter produktiv sind.

In der neuen Ausgabe des Work Trend Index stellt Microsoft die Ergebnisse seiner weltweiten Umfragedaten für Führungsklräfte zur Verfügung und gibt zudem wertvolle Handlungstipps. 

In den vergangenen Monaten hat sich das Hybrid-Modell immer mehr etabliert. Jedoch sind sich Angestellte und Führungskräfte nicht immer einig darüber, wie gut das neue Arbeitsmodell funktioniert. Hier gibt es noch eine deutliche Wahrnehmungslücke. So werden die flexiblen Arbeitsbedingungen von den Angestellten sehr geschätzt. Die Mehrheit von 87% meint, dass sie bei der Arbeit genauso produktiv sei wie zuvor. Viele Führungskräfte sind sich da bislang jedoch nicht so sicher. Dem Großteil von 85% fällt es schwer darauf zu vertrauen, dass die Produktivität von Hybrid-Arbeitenden gleichbleibend ist. 

Laut Microsoft sprechen die Daten jedoch ganz klar für die Angestellten. So haben die wöchentlichen Meetings bereits Anfang des Jahres um 153% im Vergleich zu Zeiten vor der Pandemie zugenommen. Im bisherigen Jahresverlauf konnte auch keine Trendumkehr festgestellt werden. Zudem wurde belegt, dass rund 42% der Angestellten während Meetings noch weitere Aufgaben erledigen und hier sind passive Tätigkeiten (z.B. E-Mails lesen) noch nicht mal eingeschlossen.

Um die Tätigkeitszeiten der Angestellten zu überprüfen, setzen einige Führungskräfte auf undurchsichtiges Aktivitätstracking, welches das Vertrauensverhältnis unterläuft. Auch Microsoft selbst hatte ein solches Tool noch bis Ende 2020 im Angebot.

Dies ist in den wenigsten Fällen zielführend. Führungskräfte müssen lernen zu vertrauen, da sonst der langfristige Erfolg des Remote Modells und somit der Hybridarbeit gefährdet ist. Daher ist es umso wichtiger, den Angestellten anhand von Objective Key Results aufzuzeigen, worauf es ankomme. Auch eine Firmenkultur, in welcher die Qualität anstelle der Quantität honoriert wird, fördert das Vertrauensverhältnis zwischen Angestellten und Führungskräften.

Microsoft hat für die neue Ausgabe des Work Trend Index insgesamt 20.000 Vollzeit-Arbeitskräfte in 11 Ländern (Deutschland, Frankreich, England, Australien, Neuseeland, China, Indien, Japan, Brasilien, Kanada und USA) im Zeitraum zwischen dem 07.Juli und dem 02.August 2022 befragt. Die Umfragedaten sind für alle Länder repräsentativ.

Den kompletten Report können Sie sich hier kostenlos ansehen: https://www.microsoft.com/en-us/worklab/work-trend-index/hybrid-work-is-just-work

Teilen Sie Ihre Meinung zum Thema gern mit uns in den sozialen Netzwerken.

*Quelle: Heise

Weitere Informationen:

Sie möchten erfahren, wie Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden im Homeoffice nachhaltig fördern können? 
Dann melden Sie sich gern bei uns. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert